1933

"Erste große Fliegerlager in Schüren"

Schüren 1.Lager im Juni 1933 - Waldemar Rottmann / Paula Friedhoff / Maiworm / Heinrich Hellner (Heini) / Erich Peiffer / Schlüter / Willi Flender / Rudi Müller (Goethe)
Schüren 2.Lager im August 1933 - Erich Peiffer will hoch hinaus
Wann
 
Was Wo
Bericht von Josef Tilke und Gisbert Baltes
Dezember
 
Erich Peiffer schreibt die erste Chronik
Über die Anfänge des Attendorner Segelflugvereins schreibt Erich Peiffer eine Abhandlung in sein Schulheft.
 
August
Dezember
 

Ein eifriger Pressereferent (Lehrer Brand) schreibt im Wochenrhythmus Artikel über den Segelflugsport
Das Lennetal nicht mehr fliegerisches Oedland - Gründung des Stützpunktes Eslpe / Luftsport wird Volkssport Segelflug im Sauerland - Regierungspräsident von Stockhaufen lobt Olper Flieger Sauerland muß fliegerisches Kulturland werden - Anwachsen der Stützpunkte Meggen und Altenhundem / Stützpunkt in Kichhundem gegründet Neuer Aufschwung in der heimischen Segelfliegerei - Vor der Gründung der Ortgruppe Attendorn im Deutschen Luftsportverband - Erfolge des Luftsportvereins "Süd-Sauerland" Segelflugsport im Gesellenverein Großer Soldaten- und Kriegertag - Der Luftsport war involviert - As diesem Grund wurde derArtikel im Archiv belassen Rückblick des Fliegerstützpunktes Luftfahrtwerbung im Kreis Olpe - Ortsgruppe "Kreis Olpe" im Deutschen Luftfahrtverband gegründet / Besprechung im Kreisständerat / Aufruf an die Piloten und Beobachter Marga von Etzdorf bei den Heggener Fliegern - Erinnerungen an den Besuch der kühnen Fliegerin - Jungfernflug des gleichnamig getauften Flugzeuges Fördert dei Flugbestrebungen - Ein Aufruf des Luftsportverbandes Das Wachsen der "Nation der Flieger" - Ortsgruppe "Kreis Olpe" gegründet / Stützpunkt in Meggen und Altenhundem
Segelflieger ruhen nimmer! - Ortsgruppe Lennetal baut sechs weitere Flugzeuge Schüren - die zukünftige westfälische Rhön - Feierliche Eröffnung des Segelflug-Sportgeländes / Grundsteinlegung für zwei Sporthallen / Der Idealismus unserer westfälischen Sportfliegerjugend wird belohnt! / Ein Ein einzigartiges Gelände im Herzen des Sauerlandes ERFA Feierliche Taufe des ersten Segelflugzeuges der Fliegergruppe Plettenberg Flugsport marschiert! - Attendorner Jungflieger kehren erfolgreich heim / Der jüngste westdeutsche Segelflieger Der Flugsportgeist erwacht - Das Sauerland steht nicht zurück / Auch in Altenhundem wird zugefaßt Allerlei vom Fliegen - von Dr. med Rademacher, Heggen Fördert die Flugbestrebungen - Ein Aufruf des Deutschen Luftsport-Verbandes Segelflieger als Förderer der Wissenschaft - Zusammenarbeit von Segelflug und Wetterkunde Die große Zukunft des Flugsports - Fliegerortsgruppe "Kreis Olpe" ruft zum Beitritt auf Hoch über den Wolken in Deutschland - Aufruf der Fliegerortsgruppe "Kreis Olpe", Lennetal Ein Segelflieger erzählt - Der erste C-Flug / 15 Minuten und 5 Sekunden Flugdauer / Glatte Landung

Heggen
DiaSchau
August
 
Sommerlehrgang Meschede-Schüren
DiaSchau
Juni
 
Sommerlehrgang Meschede-Schüren
Flugzeugtaufe
21.05.1933
Ein feierlicher eindrucksvoller Tag für Heggens Segelflieger - Taufe der 3. Segelflugmaschine  

Taufe der zweiten Maschine auf den Namen "Marga von Etzdorf"
Wenn einige Zeitungsartikel von der dritten Maschine schreiben so liegt es daran, dass das erste Modell der Heggener, welches nie geflogen ist, mitgezählt wird.

Heggen
Zwei Jahre Luftsport in Heggen - Die deutsche Jugend Träger des Luftsportgedankens
07.05.1933
 
Die Heggener feiern ihr 2-jähriges Jubiläum Heggen
Eine Glanzleistung der Heggener Fliegergruppe
30.04.1933
DiaSchau
Sieben A-Prüfung Heggen
DiaSchau
März
 
Die Attendorner ziehen vom Steinbruch zur Attendorner Maschinenfabrik um Attendorn
Heggen wird zum Fliegerdörfchen
22.01.1933
  Die Heggener testen ein Flugmodell
Dies dürfte wohl eigentlich das erste Drachenfest gewesen sein
Franzosenkopf
Marga von Etzdorf spricht in Altfinnentrop über ihren Ostasienflug
DiaSchau
16.01.1933
Marga von Etzdorf in Finnentrop Marga von Etzdorf sprach - "Landrat Mening" das 2. Segelflugzeug Ein großer Werbeerfolg für die südsauerländische Luftfahrt Die deutsche Weltfliegerin Marga von Etzdorf im Sauerlande

Marga von Etzdorf hält einen Vortrag über die Fliegerei
Die unten angefügten Artikel berichten über den weiteren Lebensweg von Etzdorfs bis zu Ihrem Freitod am 28.Mai 1933
Marga von Etzdorf Marga von Etzdorf zu einem Australienflug gestartet Marga von Etzdorf zu einem Australienflug gestartet Selbstmord der Australienfliegerin Marga von Etzdorf Kein Selbstmord Marga von Etzdorfs Marga von Etzdorf hat doch Selbstmord verübt

Heggen/Attendorn

Diese kleine tabellarische Aufstellung der Jahresereignisse, wird keineswegs komplett sein. Zusätzliche Unterlagen in Form von Bildern, Flugbüchern, Presseartikeln oder Sonstiges können gerne noch nachgereicht werden. Bei der nächsten Aktualisierung werden diese dann mit eingearbeitet.